AGB - Modelagentur SuperModel

Direkt zum Seiteninhalt

1. Vertragsgegenstand

1. Die SuperModel, Modelagentur (nachfolgend „SuperModel“) vermittelt als Modelagentur die bei ihr unter Vertrag stehenden
Models für Messen, Motorsport Events, Werbefotos, Werbefilme, Laufsteg, Katalogaufnahmen, Coverfotos,
Film- und TV-Produktionen, und Ähnliches an zum Beispiel gewerbliche Kunden, Fotografen, Filmproduktionen, Designer,
Werbeagenturen und Redaktionen.
Kunde ist diejenige natürliche oder juristische Geschäftsperson, die bei SuperModel Modelbuchungen vornimmt.
2. Diese Buchungsbedingungen gelten für sämtliche Vertragsverhältnisse zwischen der SuperModel und dem Kunden
(nachfolgend „Kunde“), sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist. Maßgeblich sind stets die
Buchungsbedingungen in ihrer Fassung zum Zeitpunkt der Buchung. Entgegenstehende AGB des Kunden gelten nicht.
Den Buchungsvertrag mit dem Kunden schließt SuperModel im Namen und im Auftrag des jeweiligen Models.
Der Vertrag über die Erbringung der Modelleistung kommt zwischen dem Model und dem Kunden zustande.
SuperModel handelt lediglich als Vermittler dieser Leistung.
3. Unsere Models sind uns wichtig. Daher vereinbaren die Vertragsparteien, dass die Haare der Models weder
geschnitten noch gefärbt werden. Das Anfertigen oder das Verwenden von Aufnahmen der Models in Verbindung
mit teilweiser Nacktheit , Bikini, Unterwäsche, Rauchen, alkoholischer Getränke oder echten Pelzen bedarf der
ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung (E-Mail, Fax, Brief) durch SuperModel. Die Verwendung der Abbildungen
der Models darf weder nackt, pornografisch, entwürdigend bzw. lächerlich sein oder das Model entstellen.

2. Vertragsschluss/Buchungen

1. Die Informationen auf unserer Webseite bilden kein verbindliches Vertragsangebot. Ein wirksamer Buchungsvertrag kommt
erst dadurch zustande, dass der Kunde ein konkretes Buchungsangebot von SuperModel schriftlich (E-Mail, Telefax, Brief) annimmt.
2. Der Kunde hat die Möglichkeit eine Buchung nach folgenden Optionen vorzunehmen:
a) Festbuchung: Eine Festbuchung enthält keine gesonderten Optionen und ist für beide Vertragsparteien verbindlich.
b) Optionsbuchung: Der Kunde reserviert (optioniert) seine Buchung für einen vereinbarten Zeitraum. Diese Option entfällt,
sofern der Kunde die Buchung nicht bis spätestens 3 Werktage vor Arbeitsbeginn schriftlich bis spätestens 18.00 Uhr
(nach deutscher Zeit) oder nach entsprechender Aufforderung durch SuperModel als verbindlich bestätigt. Der jeweilige Rang
der Option auf die vorgenommene Buchung wird dem Kunden bei Buchung mitgeteilt.
c) Wetterbuchung: Eine Wetterbuchung ist gesondert zu vereinbaren und nur in Verbindung mit ortsansässigen Models möglich.
Liegen die für die Aufnahmen erforderlichen Wetterbedingungen nicht oder nicht sicher vor, hat der Kunde die Möglichkeit,
die Buchung bis spätestens 1 Stunde vor dem vereinbarten Arbeitsbeginn gegenüber SuperModel abzusagen.
Das Ausfallhonorar beträgt dann 50 % des Modelhonorars und der Vermittlungsprovision zzgl. 19 % Mehrwertsteuer.

3. Provision und Modelhonorar

1. Für die Modelvermittlung zahlt der Kunde an SuperModel eine Vermittlungsprovision in Höhe von 50 % des vereinbarten
Modelhonorars zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer, sofern nicht schriftlich anders vereinbart. Diese entsteht bei jeder
einzelnen Modelbuchung, auch bei wiederholter Buchung eines bestimmten Models. Dem Kunden ist vertraglich untersagt,
diese Provisionspflicht zu umgehen, beispielsweise durch Direktanfragen beim Model.
2. Das daneben vom Kunden zu leistende Modelhonorar umfasst die Tätigkeit des Models und die einjährigen Nutzungsrechte
für die Aufnahmen (Ziff. 9) sowie etwaige Reise-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten (Ziff. 5).
3. Der Kunde ist nicht berechtigt, Forderungen gegen das Model mit dem Provisionsanspruch der Agentur aufzurechnen oder
ein Zurückbehaltungsrecht geltend zu machen.

Die Agenturvergütung ergibt sich aus dem Angebot bzw. der Auftragsbestätigung. Die Agentur SuperModel ist berechtigt,
Vorkasse in Höhe von bis zu 50 % des in der Auftragsbestätigung bzw. dem Angebot angegebenen Rechnungsbetrages
zu verlangen. Diese Vorkasse ist zahlbar innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsstellung. Der restliche Betrag wird fällig
zum Zeitpunkt der Leistungserbringung und ist ebenfalls zahlbar innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsstellung.

Für den Fall, dass eine angeforderte Anzahlung / Vorkasse nicht rechtzeitig bezahlt wird, ist SuperModel berechtigt,
den Vertrag unverzüglich zu kündigen. Dem Kunden steht in diesem Fall kein Schadenersatzanspruch zu. SuperModel
behält den Anspruch auf die Anzahlung für die entstandenen Aufwendungen und die Buchung des Auftragnehmers,
es sei denn, der Kunde weist nach, dass SuperModel kein entsprechender Aufwand und / oder Schaden entstanden ist.

4. Arbeitszeit der Models

1. Erfolgt die Buchung tageweise, beträgt die Arbeitszeit 8 Stunden pro Tag bzw. 4 Stunden bei einem gebuchten halben Tag.
Bei einem 8 stündigen Arbeitstag erhält das Model 1 Stunde Mittagspause. Die Arbeitszeit beginnt mit Eintreffen des Models
am vereinbarten Arbeitsort zur vereinbarten Zeit. Erforderliche Vorbereitungen wie bspw. Make-up, Frisur, Umkleiden zählen
zur Arbeitszeit.
2. Sofern nicht etwas anderes vereinbart, zählt die An- und Abreise des Models zwischen Hotel und Arbeitsort ebenfalls
zur Arbeitszeit, sofern diese 1 Stunde pro Arbeitstag überschreitet.
3. Überstunden werden auch mit 50% des  Modelhonorars  zuzüglich 19% Mehrwertsteuer berechnet.

5. Modelhonorar und Reisekosten

1.  Für die Tätigkeit des Models zahlt der Kunde an SuperModel das vereinbarte Modelhonorar zuzüglich 19% MwSt. gemäß
unserer aktuellen Honorarliste und Buyout-Liste.
2. Ferner trägt der Kunde die Kosten für Reise, Übernachtung und Verpflegung bei angereisten und nicht ortsansässigen Models.
Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, werden Taxikosten für angereiste und nicht ortsansässige Models nur innerhalb
der Stadtgrenze erstattet. Die Erstattung erfolgt gegen Vorlage der Belege.

6. Stornierung/ Rücktritt

1. Buchungen sind für die Vertragsparteien entsprechend der jeweils gewählten Option verbindlich. Gleichwohl räumt SuperModel
dem Kunden ein Rücktrittsrecht ohne Ausfallhonorar ein, wenn
- bei einer Tagesbuchung der Rücktritt so viele Werktage vor Arbeitsbeginn erfolgt, wie Arbeits- und Reisetage gebucht wurden,
mindestens jedoch 3 Werktage vor Arbeitsbeginn oder
- bei einer Halbtages- bzw. Stundenbuchung der Rücktritt spätestens 24 Stunden vor Arbeitsbeginn erfolgt
und der Rücktritt schriftlich bis spätestens 18.00 Uhr (nach deutscher Zeit) des jeweils letzten Tages gegenüber SuperModel
(nicht gegenüber dem Model) schriftlich (Email, Telefax, Brief) mitgeteilt wurde. Samstag und Sonntag gelten nicht als Arbeitstage.
Erfolgt der Rücktritt nicht entsprechend den vorgenannten Bedingungen sind das vereinbarte Modelhonorar und die  Provision
zu zahlen.
4. Buchungen mit besonderen Buchungs- bzw. Rücktrittsoptionen sind gesondert und schriftlich (per Email oder per Telefax)
zu vereinbaren.
5. Für den Fall, dass das Model vom Vertrag zurücktritt, bemüht sich SuperModel nach besten Kräften in Absprache mit dem
Kunden einen passenden Ersatz zu stellen.

7. Zahlungen

Nach Abschluss der Modeltätigkeit erhält der Kunde von SuperModel eine ordnungsgemäße Rechnung über das Modelhonorar,
die Vermittlungsprovision zzgl. 19% Mehrwertsteuer sowie über etwaige angefallene Reisekosten. Die Rechnung ist innerhalb
von 14 Tagen nach Erhalt ohne Abzug in Euro zur Zahlung fällig ist. Gerät der Kunde mit  mehr als 7 Tagen in Zahlungsverzug
ist SuperModel berechtigt, Mahngebühren von bis zu 5,00 Euro sowie Verzugszinsen geltend zu machen.
Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, entsteht ein Nutzungsrecht an den Aufnahmen erst mit vollständigem
Rechnungsausgleich (Ziff. 9.2).

8. Haftung und Beanstandungen

1. Etwaige Beanstandungen sind SuperModel unverzüglich mitzuteilen. Wird die Tätigkeit des Models beanstandet, hat der
Kunde den Grund der Beanstandung konkret darzulegen und nachzuweisen, bspw. durch Übermittlung von Polaroid-Fotos o.ä.
Beide Vertragsparteien werden sich bemühen, eine vertretbare Lösung zu finden. Ist der Grund der Beanstandung auf
ein Verschulden des Models zurückzuführen, so ist das Model unverzüglich von der Arbeitspflicht zu entbinden und für den
Kunden entfällt jegliche Zahlungspflicht aus diesem Vertrag. Für das Styling und Make-up etc. ist das Model nicht verantwortlich.
Werden trotz Beanstandung Aufnahmen mit dem Model erstellt bzw. die vor Beanstandung erstellten Aufnahmen verwendet,
so ist der Kunde zur Zahlung des gesamten Modelhonorars sowie der Vermittlungsprovision verpflichtet.
Kann die vereinbarte Arbeitsleistung aufgrund eines Verschuldens des Models (bspw. Verspätung) nicht oder nicht
vollständig erbracht werden, ist der Kunde lediglich zu einer entsprechend anteilmäßigen Zahlung des Modelhonorars verpflichtet.
2. Der Kunde ist verpflichtet, die erforderlichen Vorkehrungen zur Sicherheit der Models am Arbeitsort zu treffen und
gegebenenfalls durch Versicherungen abzusichern. Bei risikoreicher oder gesundheitsgefährdender Anreise zum Arbeitsort
oder Tätigkeit ist das Model berechtigt, die Anreise oder die Leistung zu verweigern. Hat der Kunde die besonderen Umstände
bei der Buchung nicht umfassend mitgeteilt, bleibt er zur Zahlung des Modelhonorars und der Provision verpflichtet.
3. SuperModel haftet nur für die Vermittlungsleistung, nicht für die Modelleistung.  SuperModel haftet für die Vermittlung und
das Model haftet für die Modelleistung gegenüber dem Kunden gemäß den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches
für Schäden aus Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit, für Folgeschäden,
Gewinnausfall und Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten haften
SuperModel bzw. das Model nur auf den jeweils vertragstypisch vorhersehbaren Schaden, höchstens jedoch
auf das Zweifache des vereinbarten Modelhonorars. Diese Haftungsbegrenzung bzw. Haftungsausschluss gilt nicht bei
Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

9. Nutzungsrechte an den Aufnahmen

1. Der Kunde erhält, soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, die ausschließlichen Nutzungsrechte an den von ihm
erstellten Aufnahmen für die Dauer von einem Jahr innerhalb Deutschlands für die vereinbarte Nutzungsart.
Der Nutzungszeitraum beginnt mit der tatsächlichen Nutzung der Aufnahmen, spätestens jedoch 3 Monate nach der
Erstellung der Aufnahmen.
Jede inhaltlich oder zeitliche darüberhinausgehende Nutzung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen
Zustimmung durch SuperModel und gegebenenfalls gesonderten Vergütung entsprechend unseren Buyout-Konditionen.
2. Die Einräumung der vorgenannten Nutzungsrechte erfolgt erst mit vollständiger Zahlung des vereinbarten Entgelts.
Anderenfalls ist der Kunde nicht berechtigt, die Aufnahmen zu nutzen. Verwendet der Kunde die Aufnahmen gleichwohl
ohne vollständige Zahlung gegenüber SuperModel, ist der Kunden zur Zahlung einer  Vertragsstrafe in Höhe von 50%
des vereinbarten Modelhonorars an SuperModel verpflichtet.  
3. Der Kunde stellt SuperModel kostenfrei eine Auswahl der Aufnahmen in digitaler Form zur Verfügung, die
SuperModel kostenfrei umfassend in jedem Medium für eigene Werbezwecke und das Models kostenfrei für das
Modelbook nutzen darf. Eine Verwendung durch SuperModel erfolgt erst nach Beginn der Nutzung der Aufnahmen
durch den Kunden.

10. Datenschutz

Mit Abschluss des Buchungsvertrages willigt der Kunde ausdrücklich ein, dass die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung
und Nutzung der von ihm übermittelten personenbezogener Daten durch SuperModel zum Zwecke der Vertragserfüllung
gestattet ist. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte außerhalb der Vertragserfüllung, erfolgt nicht. Der Kunde hat
jederzeit das Recht, diese Einwilligung durch Übersendung einer entsprechenden Email an: info@supermodel-europe.com
für die Zukunft zu widerrufen. Ferner steht ihm das Recht zu, bei SuperModel kostenlos Auskunft, Berichtigung und/oder
Löschung seiner dort gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Weitere Informationen entnehmen
Sie bitte unserer Datenschutzerklärung unter www.supermodel-europe.com/datenschutz.html.

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen SuperModel, dem Model und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik
Deutschland. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist Hamm Westfalen. Dies gilt auch für Kunden, die über
keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland verfügen.

12. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder später unwirksam werden,
so wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen dadurch nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich,
die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der
unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.


Fon
+49 2381 987 987 1
Mail
info@supermodel-europe.com

Zurück zum Seiteninhalt